Datenschutzerklärung

Protokollierung

Wegen aufgetretener sicherheitsrelevanter Ereignisse werden bei jedem Zugriff auf den Web-Server der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts für den Datenschutz relevante Zugriffsdaten gespeichert.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server verwendet. Die gespeicherten Daten werden für keine anderen Zwecke als für die Datensicherheit verwendet, die protokollierten Daten werden für die Dauer von zwölf Monaten gespeichert und dann gelöscht. Die Auswertung erfolgt durch die Firma Newsfactory im Auftrag der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts mittels der Software Webalizer.


Aktive Komponenten

Im Informationsangebot der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts können Cookies oder JAVA-Applets verwendet werden. Die Verwendung dieser Funktionalitäten kann durch Einstellungen des Browserprogramms vom jeweiligen Nutzer ausgeschaltet werden.

Persönliche Daten

Im Informationsangebot der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) bei Schreiben an die Bayerische Staatsoper oder das Bayerische Staatsballett, für Bestellungen z.B. von Publikationen (Datenschutz Kartenbestellungen siehe unten), zur Abonnierung von Newslettern, für Feedbacks und ggf. zur Teilnahme an Diskussionsforen. Die Nutzung der angebotenen Serviceleistungen und der Dienste seitens des Nutzers erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Nach Erledigung der Bestellung werden die Daten vernichtet. Die Bestellung kann alternativ auch über Telefon/Fax und/oder auf dem Postweg an die Bayerische Staatsoper erfolgen. Auch diese Angaben werden nach Erledigung der Bestellung vernichtet. Die E-Mail-Adressen für den Newsletterversand werden auf dem Web-Server der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts gespeichert und für keine anderen Zwecke als den Versand der Newsletter verwendet. Die Abonnenten der Newsletter können jederzeit selbst das Abonnement kündigen; die E-Mail-Adressen werden dadurch automatisch gelöscht. In jedem Fall (Bestellung, Newsletter, Feedback, Diskussionsforum) werden die angegebenen persönlichen Daten (insbesondere Name, E-Mail-Adresse) nur für die Übersendung der gewünschten Veröffentlichungen oder Informationen bzw. für die bei dem einzelnen Formular gegebenenfalls explizit genannten anderen Zwecke verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie uns schutzwürdige Inhalte zukommen lassen wollen, so empfehlen wir den Postweg: Bayerische Staatsoper, Max-Joseph-Platz 2, D-80539 München.

Online-Kartenverkauf

Die personenbezogenen Bestelldaten werden nach den entsprechenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei der Bestellung auf www.staatsoper.de werden grundsätzlich alle Daten durch eine sichere Online-Verbindung (SSL) zwischen dem PC des Bestellers und dem verbundenen Rechner geschützt. Die personenbezogenen Bestelldaten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden unter Einhaltung auf der für die Kartenbestellung anwendbaren Datenschutzbestimmungen lediglich in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt.

Disclaimer

Die Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsballett sind nur für die "eigenen Inhalte", die sie zur Nutzung bereithalten, nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden. Durch den als "Link" gekennzeichneten Querverweis ermöglichen die Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsballett lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte (§ 9 Teledienstegesetz). Für diese "fremden" Inhalte sind die Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsballett nicht verantwortlich, da sie die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählen und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert haben. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik durch die Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsballett nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts für diese fremden Inhalte ergibt. Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten haben die Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsballett den fremden Inhalt jedoch daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sobald die Bayerische Staatsoper oder das Bayerische Staatsballett jedoch feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden sie den Verweis auf dieses Angebot unverzüglich aufheben, soweit es technisch möglich und zumutbar ist. Im Informationsangebot der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts besteht die Möglichkeit, elektronische E-Cards (Operncards) an Dritte zu versenden. Die damit versandten Inhalte sind ausschließlich privater oder geschäftlicher Natur der Nutzer; die Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsballett zeichnen für die Inhalte nicht verantwortlich.

Allgemeines zum Thema Datenschutz

ist auf den Web-Seiten des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz zu finden. Das

Gesetz über die Nutzung von Telediensten

(Teledienstegesetz - TDG) finden Sie beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

>> Impressum