Erstverkauf für die Münchner Opernfestspiele 2009 am 17. Januar

Die ersten Münchner Opernfestspiele unter der Intendanz von Nikolaus Bachler bieten ihren Besuchern vom 30. Juni bis 31. Juli wieder ein glanzvolles Programm. Mit Macbeth, Wozzeck, Palestrina, Lucrezia Borgia, Jenůfa, der Festspiel-Eröffnungsgala Aida und der Festspiel-Premiere Lohengrin präsentieren die Festspiele sämtliche Neuproduktionen der laufenden Spielzeit als auch Klassiker des Repertoires wie Falstaff oder OtelloIdomeneo im Cuvilliés-Theater und die in den Festspielen 2008 gefeierte Neuproduktion Ariadne auf Naxos im Prinzregententheater. Die Auftritte von Sopranstar Angela Gheorghiu im Galakonzert mit dem Bayerischen Staatsorchester sowie von Rolando Villazón als Werther, Liederabende mit Diana Damrau und Waltraud Meier, eine Liedermatinee mit Jonas Kaufmann versprechen weitere Höhepunkte. 

Am 17. Januar gibt es die erste Gelegenheit, Karten für die diesjährigen Münchner Opernfestspiele zu erwerben. Von 10.00-19.00 Uhr ist die Tageskasse am Marstallplatz 5 geöffnet, für jede der über 60 Festspiel-Vorstellungen geht dann ein begrenztes Kartenkontingent in den Verkauf.

Die Anstellnummern werden am 17. Januar 2009 ab ca. 9.15 Uhr bis 13.00 Uhr ausgegeben. Der aktuelle Stand der Anstellnummern kann am 17. Januar 2009 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 089/2185-1976 abgefragt werden.
Für die Kunden des Festspiel-Erstverkaufs sind an diesem Tag die Eingangshalle Nord zum Aufwärmen sowie die Kantine ab 6.00 Uhr geöffnet.

Die Festspielpakete für Jugendliche können nur schriftlich bestellt werden. Der Bestellung muss eine Kopie des entsprechenden Ausweises beiliegen.

Das ausführliche Programm der Münchner Opernfestspiele finden Sie unter www.staatsoper.de

13.01.2009

zurück
Festspielfahne in der Maximilianstraße