Audio-Beiträge


AUSWAHL TREFFEN

SUCHE STARTEN


 

Sex, Mord, Inzest - wen regt das auf?

Was ist auf der Bühne noch tabu?
Sex, Mord, Inzest - wen regt das auf?

Von C. Bernd Sucher

C. Bernd Sucher ist Theaterkritiker und Essayist. Einem breiten Publikum ist der frühere SZ-Autor durch seine Reihe „Suchers Leidenschaften“ bekannt, die er auch selbst auf CD eingesprochen hat.

Audio MP3  HIGH Quality

 

Chowanschtschina

Blutige Machtintrigen im finsteren Russland des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Zeitenwende einer Gesellschaft, Zerrissenheit einer Bevölkerung. In Mussorgskys musikalischem Volksdrama stehen sich politische und religiöse Gruppen unversöhnlich gegenüber. Wird das Fürstengeschlecht der Chowansky siegen, oder Zar Peter I. und mit ihm die neue Zeit?


Live-Aufnahme der Premiere am 18. März 2007 im Nationaltheater

5. Akt

Marfa: Doris Soffel
Andrej Chowansky: Klaus Florian Vogt
Dossifej: Anatoli Kotscherga

Musikalische Leitung: Kent Nagano

Das Bayerische Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Chowanschtschina: Doris Soffel, Anatoli Kotscherga

 

Werther

Der berühmteste Selbstmord der Weltliteratur als französische Oper: Große Duett-Szenen des liebeskranken Tenors und seiner angebeteten Charlotte: pure Schönheit, sinnlich französischer Klangrausch. Oper, die ans Herz rührt. Gefühle, die bewegen!

Premiere am 16. Dezember 2006 im Nationaltheater

Musikalische Leitung: Daniel Oren

Inszenierung: Jürgen Rose

Das Bayerische Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Werther: Marcelo Alvarez, Sophie Koch

 

Macbeth

In den schönsten Tönen offenbaren uns Macbeth und seine Lady ihre leidenschaftlichen und unheimlichen Gefühle. Doch hinter dieser Schönheit liegt ein Abgrund, den Verdi mit einem der grausamsten Dramen der Weltliteratur enthüllt. Um zur Macht zu gelangen und um sie, da sie einmal erreicht ist, zu bewahren, begehen Macbeth und seine Lady einen Mord nach dem anderen. Die Unbedingtheit ihres Verlangens verleiht ihrer Liebe eine Radikalität, die bis dahin in der Oper undenkbar war. „Das Sujet der Oper ist weder politisch noch religiös: Es ist phantastisch“, schrieb Verdi und rückte Shakespeares Vorlage damit einer „romantischen“ Lesart näher. Und tatsächlich lassen sich Hexen, Geister und Erscheinungen, lässt sich das Unheimliche, das den Gesang und die szenischen Vorgänge, mithin die ganze Welt dieser Oper beherrscht, als äußeres Bild für die inneren Zustände seiner Protagonisten verstehen.

Live-Aufnahme der Premiere am 2. Oktober 2008 im Nationaltheater

1. Akt: Chor der Hexen

Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchesters

Musikalische Leitung: Nicola Luisotti

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Giuseppe Verdi: Macbeth

 

Arabella

Zwei Töchter und nur eine Mitgift - Mandryka soll die bankrotte Familie retten. Er ist "der Richtige" - doch vorher gibt's noch (erotische) Verwicklungen.

Premiere Arabella von Richard Strauss am 12. März 2001 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Andreas Homoki

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 15. März 2001
Renée Fleming, Wolfgang Brendel
2. Akt: "Und du wirst mein Gebieter ..."

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Ariodante

Komponiert 1735 und hochmodern: eine Gesellschaft ohne Werte, exaltiert, oberflächlich, egoistisch. In solcher Gesellschaft hat Liebe es schwer ...

Münchner Erstaufführung Ariodante von Georg Friedrich Händel am 17. Januar 2000 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Ivor Bolton
Inszenierung: David Alden

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 24. Januar 2000
Ann Murray
2. Akt: "Scherza infida ..."

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Un ballo in maschera

Es gibt kein Kraut gegen die Liebe. Das erfährt Amelia, als sie die Wahrsagerin Ulrica aufsucht. Noch tragischer: Ein Königsmord während eines Maskenballs. Verdi at his best! Ist "scherzo od è follia", ist "Scherz oder Wahnsinn".

Premiere Un ballo in maschera von Giuseppe Verdi am 31. Januar 1994 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Tom Cairns

Das Bayerische Staatsorchester

Aufnahme vom 31. Januar 1994
Kristjan Johannsson, Julia Varady
2. Akt: "Teci io sto ..."

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Il barbiere di Siviglia

Die Geschichte um den berühmtesten Friseur aller Zeiten: Figaro - Schaumschläger und Klingenwetzer, der alle und alles durcheinanderwirbelt ... Die Oper mit den meisten Ohrwürmern!

Premiere Il barbiere di Siviglia von Gioacchino Rossini am 22. Mai 1989 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Giuseppe Patané
Inszenierung: Ferruccio Soleri

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 22. Mai 1989
Giuseppe Patané; Thomas Hampson

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

La bohème

Drei arme Künstler-Freunde - die Liebe in der ärmlichen Mansarde - der mondäne Boulevard, auf dem das Leben tobt - doch Mimi wird sterben. Ihr Händchen: eiskalt! Zum Weinen schön!

Premiere La bohème von Giacomo Puccini am 14. Juni 1969 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Argeo Quadri
Inszenierung: Otto Schenk 

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 6. Dezember 1981
Carlos Kleiber; Ileana Cotrubas, Peter Dvorsky

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Carmen

Auf in den Kampf! Mitreißende Rhythmen, hinreißende Melodien. Zwei Machos und eine starke Frau: Carmen - dazu die Hitze Spaniens. Bizets Meisterwerk zieht in den Bann.

Festspiel-Premiere Carmen von Georges Bizet am 6. Juli 1992 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Giuseppe Sinopoli
Inszenierung: Lina Wertmüller

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 6. Juli 1992
Neil Shicoff, Martha Senn
3. Akt: "Vivat! Bravo!"

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

La Cenerentola

Die Geschichte vom Aschenputtel. Ihren bösen Schwestern, ihrem vertrottelten Vater und ihrer ewigen Sehnsucht nach Glück. Die legendäre, vor Witz sprühende Produktion von Jean-Pierre Ponnelle ist heute ein Stück Operngeschichte.

Premiere La Cenerentola von Gioacchino Rossini am 20. Dezember 1980 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Bruno Bartoletti
Inszenierung: Jean-Pierre Ponnelle

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 20. Dezember 1980
Francisco Araiza, Renato Capecchi, Paolo Montarsolo, Julia Conwell, Charlotte Berthold, Frederica von Stade
1. Akt: Finale primo

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

La clemenza di Tito

Ein Bühnenkrimi voller Spannung. Eine gemeine Verschwörung aus verschmähter Liebe. Der römische Kaiser Titus soll sterben. Kommt es zum Attentat?

Premiere La clemenza di Tito von Wolfgang Amadeus Mozart am 29. Mai 1999 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Ivor Bolton
Inszenierung: Martin Duncan

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 2. Juni 1999
Vesselina Kasarova
1. Akt, Nr. 9, Aria (Sesto)

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Così fan tutte

So machen's nicht alle: "Diese" Così ist ein Juwel im Mozart-Repertoire der Bayerischen Staatsoper!

Premiere Così fan tutte von Wolfgang Amadeus Mozart am 31. Januar 1993 im Alten Residenztheater (Cuvilliés-Theater) München

Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Dieter Dorn

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 31. Januar 1993
Amanda Roocroft, Marilyn Schmiege, Harry Dworchak
1. Akt: Nr. 10 Terzettino

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Nikolaus Bachler im Theaterforum 4

Nikolaus Bachler im Gespräch mit Jürgen Seeger

Aufzeichnung vom 14.04.2008

Audio MP3  HIGH Quality
 

 

Don Carlo

Spanien 1560: Es herrschen Kirche und Staat. Wird es den Mächtigen - Großinquisitor und König - gelingen, die Liebe zu töten? Verdis dunkelste Oper!

Festspiel-Premiere Don Carlo von Giuseppe Verdi am 1. Juli 2000 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Jürgen Rose

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 5. Juli 2000
Roberto Scandiuzzi, Sergej Larin, Franceso Petrozzi
4. Akt

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Elektra

Elektras Vater: ermordet. Ihre Mutter und deren Liebhaber Ägisth sind seine Mörder. Elektra will den Vatermord rächen. Sie hat das Beil für die Tat, aber nicht die Kraft. Da erscheint ihr Bruder Orest ...

Premiere Elektra von Richard Strauss am 27. Oktober 1997 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Herbert Wernicke

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 27. Oktober 1997
Gabriele Schnaut, Nadine Secunde
"Wir sind bei den Göttern ..."

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Falstaff

Verdis letzte Oper - Eine grandiose Komödie mit der weisen Erkenntnis "Alles ist Spaß auf Erden"!

Premiere Falstaff von Giuseppe Verdi am 17. Januar 2001 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Eike Gramss

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 20. Januar 2001
Lucio Gallo, Rainer Trost, Ulrich Reß, Anthony Mee, Anatoli Kotscherga, Adrianne Pieczonka, Elizabeth Futral, Marjana Lipovsek, Patricia Risley
1. Akt

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Fidelio

Beethovens einzige Oper! Eine Hymne auf Hoffnung und Freiheit: Wird es Fidelio gelingen, Florestan zu befreien? Spannung bis zur letzten Sekunde!

Premiere Fidelio von Ludwig van Beethoven am 29. Oktober 1999 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Peter Mussbach

Das Bayerische Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Die Fledermaus

Treue, Betrug, Liebe und Lug. Diese Operette ist "das" absolut gültige Meisterwerk zum Thema "Spaßgesellschaft"! 

Premiere Die Fledermaus von Johann Strauß am 22. Dezember 1997 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Simone Young
Inszenierung: Leander Haußmann

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 31. Dezember 1998
Zubin Mehta
1. Akt, Ouvertüre

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Der Freischütz

Die Oper mit dem Jägerchor! Hier wird scharf geschossen! Denn das Ziel ist klar: Die Frau! Doch wen oder was trifft die Freikugel? Die bewegende Antwort gibt Webers Musik.

Premiere Der Freischütz von Carl Maria von Weber am 31. Oktober 1998 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Thomas Langhoff

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 3. November 1998
Petra-Maria Schnitzer, Dorothea Röschmann, Peter Seiffert
2. Akt: Terzett

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Lucia di Lammermoor

Lucia, Schwester von Enrico, liebt Edgardo, den Todfeind des eigenen Bruders. Seine Intrigen treiben Lucia in Wahnsinn und Tod. Ein Fest für Belcanto-Fans!

Premiere Lucia di Lammermoor von Gaetano Donizetti am 19. Oktober 1991 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Michel Plasson
Inszenierung: Robert Carsen

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 19. Oktober 1991
Edita Gruberova
2. Akt

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Die Meistersinger von Nürnberg

"Die" große Festoper im Münchner Nationaltheater - am Ort ihrer Uraufführung. Showdown auf der Festwiese. Eva kriegt den Richtigen. Jubel in C-dur!

Festspiel-Premiere Die Meistersinger von Nürnberg von Richard Wagner am 29. Juni 2004 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Thomas Langhoff

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 29. Juni 2004
Robert Dean Smith (Walther von Stolzing)

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Le nozze di Figaro

Wenn das Dienstpersonal heiratet, will der Graf (doch wieder) seinen Spaß. Figaro findet das gar nicht komisch. Verkleidungen viele - Verwicklungen noch mehr.

Festspiel-Premiere Le nozze di Figaro von Wolfgang Amadeus Mozart am 30. Juni 1997 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Dieter Dorn

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 30. Juni 1997
Jeffrey Black, Amanda Roocroft, Manfred Hemm, Alison Hagley, Artur Korn, Trudeliese Schmidt, Ulrich Reß
2. Akt: "Esci omai, garzon malnato"

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Otello

Drei Personen - Ein tödliches Drama! Jagos Eitelkeit: gekränkt. Otellos Emotionen: hemmungslos. Desdemonas Liebe: hilflos. Dazu ein Taschentuch als corpus delicti. Ein faszinierender Krimi!

Festspiel-Premiere Otello von Giuseppe Verdi am 1. Juli 1999 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Francesca Zambello

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 5. Juli 1999
Vladimir Bogachov, Ruggero Raimondi, Amanda Roocroft, Hana Minutillo  
2. Akt, 4. Szene

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Parsifal

Keine Angst vorm Bühnenweihefestspiel! Wird es Parsifal gelingen, den heiligen Speer den Gralsrittern zurückzubringen? Wird er der Urteufelin "Kundry" widerstehen? Gibt es Erlösung?

Festspiel-Premiere Parsifal von Richard Wagner am 1. Juli 1995 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Peter Schneider
Inszenierung: Peter Konwitschny

Das Bayerische Staatsorchester

Aufnahme vom 1. Juli
3. Akt, Vorspiel

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

I puritani

Gesang pur in höchsten Tönen! Atemberaubende Ton-Kaskaden aus menschlicher Kehle "und" Seele! Bellinis romantisches Liebes-Drama: Oper in Höchst- und Bestform.

Premiere I puritani von Vincenzo Bellini am 26. Mai 2000 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Marcello Viotti
Inszenierung: Jonathan Miller

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 29. Mai 2000
Alastair Miles, Paolo Gavanelli, James Anderson, Edita Gruberova
1. Akt

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Roberto Devereux

London 1601: Liebe, Lust und Todesurteil am englischen Königshof - das ist der Mix für große, italienische Oper.

Premiere Roberto Devereux von Gaetano Donizetti am 19. Januar 2004 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Friedrich Haider
Inszenierung: Christof Loy

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 19. Januar 2004
Edita Gruberova (Elisabetta)

 

Tannhäuser

Tannhäuser: Künstler, Outcast. - Das Schicksal eines Unangepassten als hocherotischer Musikrausch. Wagnerfest!

Festspiel-Premiere Tannhäuser von Richard Wagner am 6. Juli 1994 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: David Alden

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 6. Juli 1994
Jan-Hendrik Rootering, René Kollo, Bernd Weikl, Claes H. Ahnsjö, Hans Günter Nöcker, James Anderson, Gerhard Auer, Nadine Secunde
2. Akt

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Der Rosenkavalier

"Dieser" Rosenkavalier: Publikumsliebling! Klassisch gültige Rokoko-Pracht-Produktion: "Ist ein Traum, kann nicht wirklich sein". Kann doch!

Premiere Der Rosenkavalier von Richard Strauss am 20. April 1972 im Nationaltheater München

Inszenierung: Otto Schenk

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 3. Juni 1979
Carlos Kleiber; Brigitte Fassbaender, Lucia Popp
2. Akt: "Mir ist die Ehr' widerfahren ..."

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Tosca

Zwei Männer + eine Frau = der beste aller Opernreißer: Der mächtige Scarpia begehrt Tosca, die aber Cavaradossi, einen Maler liebt. Das Schicksal nimmt seinen Lauf. Leidenschaft total!

Premiere Tosca von Giacomo Puccini am 6. Mai 1976 im Nationaltheater München; Neuauflage 1982.

Musikalische Leitung: Jesus Lopez-Cobos
Inszenierung: Götz Friedrich

Das Bayerische Staatsorchester

Aufnahme vom 6. Mai 1976
Teresa Kubiak, Placido Domingo, Raimund Grumbach  
1. Akt

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

La traviata

Kurtisanen liebt man nicht! Aus Liebe zu Alfredo sieht Violetta das sogar ein. Sie verlässt ihn, stirbt arm, krank - nur noch vom Glück wahrer Liebe träumend.

Festspiel-Premiere La traviata von Giuseppe Verdi am 25. Juli 1993 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Roberto Abbado
Inszenierung: Günter Krämer

Das Bayerische Staatsorchester

Aufnahme vom 26. Oktober 1993
Roberto Abbado; Julia Varady, Marita Knobel, Marcello Giordani, Paolo Gavanelli, Karl Helm

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Tristan und Isolde

Schönste aller Wagneropern! Musikalische Hocherotik, Sehnsucht bis zum Liebestod.

Festspiel-Premiere Tristan und Isolde von Richard Wagner am 30. Juni 1998 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Peter Konwitschny

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 4. Juli 1998
Waltraud Meier
3. Akt: "Mild und leise ..."

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Les Troyens

Gigantisches Musikdrama! Griechische Mythologie von großer Musik elektrisiert.

Festspiel-Premiere am 30. Juni 2001

Musikalische Leitung: Zubin Mehta
Inszenierung: Graham Vick

Live-Aufnahme vom 30. Juni 2001
Waltraud Meier

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Die verkaufte Braut

Verwicklungen und Verwirrungen auf dem Dorfplatz - und trotzdem mehr als Moldau! Smetanas große Komödie!

Premiere Die verkaufte Braut von Bedrich Smetana am 16. Mai 1997 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Jun Märkl
Inszenierung: Thomas Langhoff

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 16. Mai 1997
Petra-Maria Schnitzer, Peter Seiffert
3. Akt, Szene VII

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Nikolaus Bachler im Theaterforum 3



Audio MP3  HIGH Quality
 

 

Die Zauberflöte

Papageno will Papagena – Tamino seine Pamina. Doch der Weg zur Liebe ist nicht einfach!

Premiere der Neueinstudierung Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart am 31. Oktober 2004 im Nationaltheater München 

Musikalische Leitung: Ivor Bolton
Inszenierung: August Everding
Neueinstudierung: Helmut Lehberger

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 31. Oktober 2004
Kurt Moll
"O Isis und Osiris"

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Billy Budd

Seestück als Seelendrama: Sadismus, Verrat, Frustration, Homosexualität und Liebe an Bord des Kriegsschiffes "Indomitable". Psychoanalytische Abgründe.

Münchner Erstaufführung Billy Budd von Benjamin Britten am 15. Januar 2005 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Kent Nagano
Inszenierung: Peter Mussbach

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 15. Januar 2005 (Münchner Erstaufführung)
- Ende 3. Akt, John Daszak
- Beginn 4. Akt, Nathan Gunn

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

La Calisto

Der Monteverdi-Schüler Francesco Cavalli holt die Götter auf die Erde - bzw. auf die Bühne! Hier treiben sie es dann nämlich ziemlich bunt und beweisen, dass sie mindestens genauso wollüstig, gemein und einfältig sind wie sterbliche Menschen - wenn nicht noch mehr!

Münchner Erstaufführung La Calisto von Francesco Cavalli am 9. Mai 2005 im Nationaltheater München

Musikalische Leitung: Ivor Bolton
Inszenierung: David Alden

Das Bayerische Staatsorchester

Live-Aufnahme vom 9. Mai 2005 (Münchner Erstaufführung)
- 1. Akt, Sinfonia
- 3. Akt, Sally Matthews, Umberto Chiummo

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Luisa Miller

Zwei Väter – eine Tragödie: Graf Walter und Miller. Graf Walters Sohn Rodolfo liebt Millers Tochter Luisa. Doch die Väter sind aus Standesdünkel und Egoismus gegen diese Liebe. Bei der Sabotage des jungen Glücks hilft dem Grafen der Intrigant mit programmatischem Namen Wurm. Resultat seiner "Arbeit": Doppelselbstmord von Rodolfo und Luisa durch Gift.


Live-Aufnahme der Premiere am 28. Mai 2007 im Nationaltheater

Schlussterzett

Luisa: Krassimira Stoyanova
Rodolfo: Ramón Vargas
Miller: Paolo Gavanelli

Musikalische Leitung: Massimo Zanetti

Das Bayerische Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Eugen Onegin

Geschichte eines weltmännischen, gebildeten und doch sehr arroganten Außenseiters. Die Frauen, die Eugen Onegin lieben und begehren, werden von ihm vor den Kopf gestoßen. Ebenso sein Freund, den er im Duell tötet. Ist es Onegins Sehnsucht, sich stets in anderen widerzuspiegeln? Ist es seine Unfähigkeit, sich gesellschaftlich anzupassen? Die Antwort für ihn und für die Menschen, die mit ihm in Berührung kommen, ist bitter. Sie heißt: Einsamkeit.

Live-Aufnahme der Premiere am 31. Oktober 2007 im Nationaltheater

Briefszene
Polonaise Nr. 19

Tatjana: Olga Guryakova

Musikalische Leitung: Kent Nagano

Bayerisches Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Alice in Wonderland

Welturaufführung und Triumph der Phantasie! Die zunächst biedere Alice folgt ihren Träumen. Dort begegnet sie einem Kaninchen mit Weste und Taschenuhr, das sie durch ein Wunderland führt. Hier staunt Alice, hier lernt sie und – von hier kehrt sie reicher in die Realität zurück. Die Lehre dieses Märchens: Wir alle sollten viel mehr weißen Kaninchen folgen!


Uraufführung Alice in Wonderland von Unsuk Chin am 30. Juni 2007 im Nationaltheater

Musikalische Leitung: Kent Nagano

Bayerisches Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality

 

Nabucco

Nabucco, das Werk mit dem berühmten Gefangenen-Chor: „Va pensiero“ (flieg Gedanke), der bekanntesten Hymne an die Freiheit, die je komponiert wurde, ist ein must – und dies nicht nur für Verdi-Fans!

Premiere Nabucco von Giuseppe Verdi am 28. Januar 2008 im Nationaltheater München

Chor der Bayerischen Staatsoper

Paolo Gavanelli (Nabucco)

Musikalische Leitung: Paolo Carignani

Bayerisches Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Nabucco: Paolo Gavanelli<br>

 

Tamerlano

Seit über zehn Jahren werden die barocken Meisterwerke des deutsch-englischen Komponisten Georg Friedrich Händel in München gespielt, inszeniert – und geliebt!
Nach vielen Wiederentdeckungen aus der Frühzeit der Kunstform Oper ist Händels Tamerlano jetzt ein weiterer Höhepunkt im Nationaltheater.

Live-Aufnahme der Premiere am 16. März 2008 im Nationaltheater

Nr. 28, Arie Tamerlano
Nr. 22, Terzetto Asteria, Tamerlano, Bajazet

Tamerlano: David Daniels
Asteria: Sarah Fox
Bajazet: John Mark Ainsley

Musikalische Leitung: Ivor Bolton

Das Bayerische Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Tamerlano

 

Nikolaus Bachler im Theaterforum 1

Nikolaus Bachler im Gespräch mit Jürgen Seeger.

Aufzeichnung vom 14.04.2008

Audio MP3  HIGH Quality
 

 

Nikolaus Bachler im Theaterforum 2

Nikolaus Bachler im Gespräch mit Jürgen Seeger.

Aufzeichnung vom 14.04.2008

Audio MP3  HIGH Quality
 

 

Die Bassariden

Eines der bedeutendsten und monumentalsten Opern-Werke des 20. Jahrhunderts. Die Bassariden: Einer der absoluten Klassiker der zeitgenössischen Moderne (Uraufführung 1966) mit gigantischer Orchesterbesetzung und höchsten Anforderungen an Chor und Solisten. Jetzt endlich in München wiederzuentdecken.


Live-Aufnahme der Premiere am 19. Mai 2008 im Nationaltheater

Dionysos: Nikolai Schukoff

Musikalische Leitung: Marc Albrecht

Chor der Bayerischen Staatsoper
Das Bayerische Staatsorchester

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Die Bassariden: Nikolai Schukoff<br>

 

Tanz den Bach

Sophie Becker zu Besuch beim spanischen Choreografen Nacho Duato in Madrid – gesprochen von Friedrich Schloffer.

Sophie Becker ist freie Dramaturgin u.a. in Dresden, bei SpielART und bei DANCE 2010.

Audio MP3  HIGH Quality
Naco Duato. Foto: Bernardo Doral

 

Schamlos: die Zeit

Schamlos: die Zeit
Ein Essay von Elfriede Jelinek
Gelesen von Steven Scharf


Steven Scharf gehört zum Ensemble der Münchner Kammerspiele. Durch seine Rolle in der Uraufführung von Elfriede Jelineks „Rechnitz (der Würgeengel)“ im November 2008 ist ihm der Umgang mit dem Textmaterial der österreichischen Literaturnobelpreisträgerin vertraut.

Audio MP3  HIGH Quality
Elfriede Jelinek. <br>© Ulla Montan, Stockholm

 

Torkeln & Taumeln

Schorsch Kamerun inszeniert im Cuvilliés-Theater Leonard Bernsteins „Trouble in Tahiti“
Von Till Briegleb – Sprecherin: Gabi Hinterstoisser

Till Briegleb studierte Politik und Germanistik in Hamburg, war Musiker und ab 1991 Kulturredakteur der „taz“ sowie von 1997 bis 2002 bei der „Woche“. Seitdem arbeitet er als freier Autor bei diversen Medien. Im Insel Verlag erschien vor Kurzem sein Buch „Die diskrete Scham“.

Audio MP3  HIGH Quality
Schorsch Kamerun. © michel bo michel

 

Befund: Liebesrausch

Der Virus der Liebe verwandelt die Welt in ein glückliches Chaos
Eine Leidensgeschichte von Marc Fischer - gesprochen von Friedrich Schloffer

Marc Fischer war Redakteur bei der Illustrierten „Tempo“ und arbeitet heute als Reporter für verschiedene Magazine, darunter „jetzt“, „Der Spiegel", „Die Zeit" und „Die Woche". Er schrieb u.a. den Roman „Jäger“, eine Fabel über die Liebe.

Audio MP3  HIGH Quality
Marc Fischer

 

Zwischen Struktur und Gewalt

Intendant Nikolaus Bachler und sein Editorial für das neue Max Joseph.

Audio MP3  HIGH Quality
Nikolaus Bachler (© Markus Jans)

 

Der Bogen des Lebens

Denise Wendel-Poray zu Besuch bei Ilya und Emilia Karbakov, die für die „Tragödie des Teufels“ das Szenenbild entworfen haben. Sprecher: Friedrich Schloffer

Die kanadisch-französische Mezzo-Sopranistin Denise Wendel-Poray hat sich als Musikwissenschaftlerin auf das synästhetische Beziehungsfeld von Musik, Oper und bildender Kunst.

Audio MP3  HIGH Quality
Ilya Kabakov. © Raimund Stecker

 

Der Sound der Hölle

Wenn die Kirche die Kreuzigung akustisch darstellen wollte, war der Tritonus dafür das geeignete Mittel. Albrecht Mayer über den „diabolus in musica“ – gesprochen von Beate Himmelstoss.

Albrecht Mayer ist Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker und gilt zurzeit als weltbester Musiker seines Instruments.

Audio MP3  HIGH Quality
Albrecht Mayer

 

Radiospot "Dialogues des Carmélites"



Audio MP3  HIGH Quality
 

 

Die Tragödie des Teufels

Live-Aufnahme der Uraufführung am 22. Februar 2010 im Nationaltheater

Bild 3b

Elena Tsallagova, Annamária Kovács, Heike Grötzinger (Die Rumata)
Bayerisches Staatsorchester
Musikalische Leitung Peter Eötvös/Christopher Ward

Audio MP3  HIGH Quality
Peter Eötvös: Die Tragödie des Teufels. V.o.: Kevin Conners, Christoph Pohl, Nikolay Borchev, Christ

 

L'elisir d'amore

Live-Aufnahme der Premiere am 1. Dezember 2009 im Nationaltheater

Arie "Una furtiva lagrima" (2. Akt)

Giuseppe Filianoti (Nemorino)
Bayerisches Staatsorchester
Musikalische Leitung Juraj Valcuha

Audio MP3  HIGH Quality
Gaetano Donizetti: L

 

Dialogues des Carmélites

Live-Aufnahme der Premiere am 28. März 2010 im Nationaltheater

3. Akt, 4. Bild
Solisten und Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester
Musikalische Leitung Kent Nagano

Audio MP3  HIGH Quality
Dialogues des Carmélites. Susan Gritton, Bernard Richter

 

Don Giovanni

Live-Aufnahme der Premiere am 31. Oktober 2009 im Nationaltheater

Arie "Finch'han del vino" (1. Akt)

Mariusz Kwiecien (Don Giovanni)
Bayerisches Staatsorchester
Musikalische Leitung Kent Nagano

Audio MP3  HIGH Quality
W. A. Mozart: Don Giovanni. Mariusz Kwiecien

 

Lucia Ronchetti - ein Porträt

Die Komponistin Lucia Ronchetti hat für den Pavillon 21 MINI Opera Space mit Narrenschiffe "Vier musikalische Umzüge für Schauspieler, Soloinstrumente, Brass Band, Herrenchor und Passanten" entwickelt. Für ihre Arbeiten begibt sie sich immer wieder auf Reisen und damit auch in neue musikalische und geographische Zusammenhänge, dabei stets auf der Suche nach einer lebendigen Verbindung zwischen ihrer Musik und konkreter Realität.
Die Hörfunkautorin Marina Collaci hat die Komponistin für uns in Rom getroffen und ein Hörporträt über ihre Klangwelten und jüngsten Projekte geschaffen.

Audio MP3  HIGH Quality
Lucia Ronchetti. © Manu Theobald

 

Im Namen der Liebe

Das Bayerische Staatsballett nimmt Mats Eks Choreographie „Giselle“ wieder auf und schickt den Zuschauer auf eine Zeitreise ins 19. und 20. Jahrhundert, zu den Quellen der Romantik wie zu ihren entlegenen Ausläufern. Ein Essay von Dorion Weikmann.

Dr. Dorion Weikmann promovierte über die Kulturgeschichte des Balletts zwischen 1580 und 1870 und schreibt unter anderem für die Feuilletons von „Süddeutsche Zeitung“ und „Die Zeit“.

Audio MP3  HIGH Quality
Mats Ek: Giselle. Gözde Özgür, LukᚠSlavický

 

Wer hat nicht schon einmal von Revolution geträumt?

Anmerkungen von Christoph Schlingensief anlässlich der Premiere „Via Intolleranza II“ zur Eröffnung des Pavillon 21 MINI Opera Space. Gesprochen von Steven Scharf, Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele.

Nachdem Christoph Schlingensief mit „Mea Culpa“ die Saison 2009/2010 an der Bayerischen Staatsoper eröffnet hatte, gibt seine Produktion aus dem Operndorf in Burkina Faso, die Luigi Nonos „Intolleranza 1960“ reflektiert, nun den Startschuss für die Münchner Opernfestspiele.

Audio MP3  HIGH Quality
Christoph Schlingensief: Remdoogo - Via Intolleranza II

 

Wozzeck

Alban Berg sah Georg Büchners Fragment gebliebenes Drama knapp 80 Jahre nach seiner Entstehung - am Vorabend des Ersten Weltkrieges. Betroffen von der exemplarischen Katastrophe des Mord-„Falles Wozzeck“ schuf er mit seiner Partitur eine Trauermusik für den fallenden Menschen in einer im Zerfall begriffenen Welt.

Live-Aufnahme der Premiere am 10. November 2008 im Nationaltheater

III. Akt: 4. Szene

Wozzeck: Michael Volle
Hauptmann: Wolfgang Schmidt
Doktor: Clive Bayley

Bayerisches Staatsorchester
Dirigent: Kent Nagano

Audio MP3  LOW Quality  HIGH Quality
Wozzeck. Michael Volle, Wolfgang Schmidt