Bayerische Staatsoper im Podcast

Kostümfundus der Bayerischen Staatsoper

Bayerische Staatsoper im Podcast

Unser Multimedia-Angebot ist um einen neuen Service reicher: Bayerische Staatsoper im Podcast. In Zusammenarbeit mit Evisco AG stellen wir ab sofort in regelmäßigen Abständen eigens erstellte Audio-Beiträge zu Neuproduktionen oder anderen aktuellen Themen der Bayerischen Staatsoper kostenlos zum Anhören zur Verfügung. Ein Klick genügt!

Übrigens: Neben den Audiobeiträgen steht jetzt auch Opern.TV als Podcast zur Verfügung.

Neuer Podcast: Porträt Giovanni Simone Mayr

Entdecken Sie mit der Premiere von Medea in Corinto einen großen Komponisten! Unser Autor Florian Heurich stellt Giovanni Simone Mayr, sein Leben und seine Musik in einem atmosphärisch dichten Audioporträt vor.


Podcast

iTunes
RSS-Feed
Giovanni Simone Mayr

Podcast: Porträt Francis Poulenc

In dieser Folge von Bayerische Staatsoper im Podcast stellt Ihnen der Journalist Florian Heurich den Komponisten Francis Poulenc vor: eine schillernde Persönlichkeit zwischen Dandytum und Katholizismus! Am 28. März feiert seine Oper Dialogues des Carmélites ihre Premiere.

 Porträt Francis Poulenc

iTunes
RSS-Feed
Francis Poulenc

Theaterforum mit Peter Eötvös und Albert Ostermaier

Im Rahmen des Theaterforums im Münchner Gasteig trafen sich am 18.01.2010 der Komponist Peter Eötvös und der Schriftsteller Albert Ostermaier. Mit dem Journalisten Bernhard Neuhoff sprachen sie über ihre gemeinsame Oper Die Tragödie des Teufels. Eine Zusammenfassung dieser Diskussion finden Sie nun hier zum Nachhören.

 Das Gespräch zum Nachhören
Peter Eötvös. © Priska Ketterer

Podcast: Nina Stemme im Interview

Nina Stemme spricht im Vorfeld ihres Hausdebüts in Der fliegende Holländer mit dem Journalisten Florian Heurich über ihre Wagnerpartien, die Basis des Belcanto und die gute skandinavische Luft.

 Podcast

iTunes
RSS-Feed
Nina Stemme. © Tanja Niemann

Podcast zur Neuproduktion L'elisir d'amore

Schüchterner junger Mann verliebt sich in selbstbewusste junge Frau – ob das gut geht? Würde es vielleicht auch nicht, gäbe es da nicht einen vermeintlich magischen Liebestrank...

Mit Nikolaus Bachler (Moderation), Juraj Valcuha (Musikalische Leitung), David Bösch (Regie), Patrick Bannwart (Bühne), Nino Machaidze (Adina) und Giuseppe Filianoti (Nemorino)

Autor: Florian Heurich

 Podcast

iTunes
RSS-Feed

Nino Machaidze

Podcast zur Neuproduktion Don Giovanni

Dämonischer Verführer oder lebensmüder Décadent? Was überwiegt in Mozarts dramma giocoso – das Komische oder das Tragische? Mitwirkende der Neuproduktion Don Giovanni sprechen über ihre Eindrücke.

Mit Nikolaus Bachler, Stephan Kimmig, Kent Nagano, Ellie Dehn und Pavol Breslik

Autor: Florian Heurich

 Podcast

iTunes
RSS-Feed
Stefan Kimmig. © Hans Jörg Michel

Lucrezia Borgia: Edita Gruberova im Podcast

Im Interview spricht die „Primadonna assoluterova“ über die Kunst des Belcanto, falsche Rollen und 40 Jahre Bühnenerfahrung.

Das Gespräch führte der Journalist Florian Heurich.


Podcast
Gaetano Donizetti: Lucrezia Borgia.  Edita Gruberova

Deborah Polaski im Podcast

In dieser Folge von „Bayerische Staatsoper im Podcast“ spricht die Sopranistin Deborah Polaski über die Gestaltung ihrer aktuellen Rollen: So steht sie in der Titelrolle der Elektra auf der Bühne des Nationaltheaters, gleichzeitig bereitet sie sich schon auf die Küsterin Buryja vor, eine der wichtigsten Rollen in Leoš Janáčeks Jenufa.

Das Gespräch mit der Sängerin führte der Journalist Florian Heurich.


Podcast


RSS-Feed

Richard Strauss: Elektra.  Deborah Polaski

Im Vorfeld zur Wozzeck-Premiere: Regisseur Andreas Kriegenburg im Podcast

Beim Theaterforum im Münchner Gasteig sprach der Regisseur Andreas Kriegenburg mit dem Moderator Bernhard Neuhoff vom Bayerischen Rundfunk über seine Arbeit. Wir stellen das Gespräch in Auszügen als Podcast zur Verfügung.


Podcast


iTunes
RSS-Feed
Wozzeck: Michael Volle, Michaela Schuster

Michael Volle: Münchens neuer Wozzeck im Podcast

Im Vorfeld zur Wiederaufnahme von Hans Werner Henzes gefeierten Bassariden und zur Premiere von Alban Bergs Wozzeck spricht der Sänger Michael Volle mit dem Journalisten Florian Heurich über seine Arbeit an der Bayerischen Staatsoper. Die Verkörperung verschiedenster Charaktere, die Arbeit des Sängers an der Rolle und die Zusammenarbeit mit Regisseuren sind unter anderem die Themen der neuen Folge von "Bayerische Staatsoper im Podcast".


Podcast

iTunes
RSS-Feed
Die Bassariden: Michael Volle, Gabriele Schnaut, Eir Inderhaug

Verdis "Macbeth": Nadja Michael, Martin Kusej, Nicola Luisotti und Nikolaus Bachler sprechen über die erste Premiere der Spielzeit 2008/2009

Blutrausch und Wahnsinn, Hexen und Feldherren: Zur Premiere von Giuseppe Verdis Macbeth erzählen die Mitwirkenden dieser ersten Neuproduktion der Spielzeit 2008/2009 von ihrer Sicht auf die musiktheatralische Shakespeare-Adaption.

Die Sängerin der Lady Macbeth Nadja Michael, Dirigent Nicola Luisotti, Regisseur Martin Kusej sowie Staatsintendant Nikolaus Bachler gewähren einen Einblick in die Produktion.
Florian Heurich fasst die Diskussion, die im Rahmen der Einführungsmatinee am 28. September im Nationaltheater geführt wurde, für Sie zusammen. Umrahmt wird der Podcast von Musikauszügen aus der Oper.



Podcast

iTunes
RSS Feed
Giuseppe Verdi: Macbeth

Tamerlano - Ingrid Zellner im Gespräch

Am Sonntag, den 16. März 2008, feiert Georg Friedrich Händels Tamerlano Premiere an der Bayerischen Staatsoper. In der Inszenierung von Pierre Audi singt der amerikanische Countertenor David Daniels die Titelpartie, als Tamerlanos Gegenspieler Bajazet steht der aus England stammende Tenor John Mark Ainsley auf der Bühne. Die musikalische Leitung hat Barock-Spezialist Ivor Bolton.
In einer neuen Folge Bayerische Staatsoper im Podcast gibt Dramaturgin Ingrid Zellner im Gespräch mit Florian Heurich Auskunft über das Werk und die Interpreten.


Podcast

iTunes
RSS Feed
Georg Friedrich Händel Porträt von Thomas Hudson, 1749

Vesselina Kasarova im Gespräch

Im Januar stand Vesselina Kasarova als Händels Ariodante auf der Bühne des Nationaltheaters, im Februar wird sie die Charlotte in Massenets Werther verkörpern, bevor im April zwei Auftritte als Rosina in Rossinis Il barbiere di Siviglia folgen. Im Juli schließlich, während der Münchner Opernfestspiele, wird die bulgarische Mezzosopranistin noch als Liedinterpretin zu erleben sein. In einer neuen Folge Bayerische Staatsoper im Podcast gibt die Sängerin im Gespräch mit Florian Heurich Auskunft über ihre Herangehensweise an so unterschiedliche Rollen, den gekonnten Einsatz von Gesangstechnik und ihre Liebe zu Werther.



Podcast

iTunes
RSS Feed
Vesselina Kasarova (c) Marco Borggreve for SONY BMG Masterworks