Karen Azatyan nimmt den dritten Irène Lejeune Ballettpreis entgegen

Nach der letzten Vorstellung von "Mein Ravel: Wohin er auch blickt…/Daphnis und Chloé" verlieh Dr. h.c. Irène Lejeune, Botschafterin des Bayerischen Staatsballetts, Ensemblemitglied Karen Azatyan den mit 5000 € dotierten Irène Lejeune Ballettpreis.

Zum dritten Mal wurde der Preis nun von der Botschafterin vergeben. Nach Daria Sukhorukova 2010 und Isabelle Sévers 2011 darf nun mit Karen Azatyan zum ersten Mal ein männliches Ensemblemitglied die Trophäe nach Hause tragen.

zurück