Aktuelle Meldungen - Bayerisches Staatsballett

Das Bayerische Staatsballett ist in der Sommerpause. Bis zum 01. September bleibt das Ballett-Probenhaus am Platzl geschlossen, so lange dürfen die Mitglieder des Ensembles in ihren Heimatländern die Sonne genießen. Dann startet die Compagnie in die neue Spielzeit.

Auch in dieser Saison mussten wir uns von einigen Tänzern verabschieden.
Roberta Fernandes wird sich in Zukunft intensiv ihrer Familie, besonders ihrem im Dezember 2013 geborenen Sohn Liam Rafael, widmen. Karen Azatyan tritt im Herbst seine Stelle als Solist beim Hamburg Ballett John Neumeier an und Gregory Mislin wurde vom Royal Ballet London als Choreologe engagiert. Ebenfalls die Compagnie verlassen haben Wlademir Faccioni, Gözde Özgür, Francesca dell’Aria, Giuliana Bottino, Maira Fontes, Maria Sascha Khan, Claudia Ortiz Arraiza (Hessisches Staatstheater Wiesbaden), Alba Sempere (Zürich Ballett), Nikita Korotkov und Martin Milner.
Vom Bayerischen Staatsballett II wechseln Florian Sollfrank, Devon Carbone und Sebastian Goffin in die Compagnien nach Helsinki, Stockholm und Oslo. Gabriele Radaelli verlässt die Junior Company und wird sich in Zukunft anderen beruflichen Herausforderungen stellen.
Nach 45 Jahren hat sich auch Ballettmeisterin und Choreologin Cherie Trevaskis in den Ruhestand verabschiedet.
Ihnen allen wünschen wir alles Gute für die Zukunft.

Neu ins Ensemble kommen die Gruppentänzerinnen Donna-Mae Burrows, Manoela Gonçalvez, Alexa Tuzil, Giorgia Sacher und der Gruppentänzer Stefano Maggiolo.
Beim Bayerischen Staatsballett II beginnen Marta Cerioli, Annamaria Voltolini, Marten Baum und Flemming Puthenpurayil (VolontärInnen) sowie Isidora Markovic, Filippo Lusanna, Simon Jones und Carl Van Godtsenhoven (StipendiatInnen).

Der gelbe Klang / Spiral Pass / Konzert für Violine und Orchester eröffnet am 22. September die Spielzeit 2014/15, die zweite unter dem Motto Tanzland Deutschland.

Unser Call Center und die Tageskasse der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz 5, bleiben vom 01. bis einschließlich 31. August geschlossen. Schriftliche Bestellungen werden weiter entgegen genommen.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Sommer und freuen uns darauf, Sie in der Spielzeit 2014/15 wieder begrüßen zu dürfen.

Ihr
Bayerisches Staatsballett

Kassenöffnungszeiten während der Theaterferien

Während der Theaterferien bleiben die Tageskassen der Bayerischen Staatstheater sowie das Call Center vom 01. bis einschließlich 31. August 2014 geschlossen. Schriftliche Bestellungen sind in diesem Zeitraum weiterhin möglich.

Ab dem 01. September können Tickets wieder telefonisch und an der Tageskasse der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz 5, erworben werden. Die Tageskasse im Prinzregententheater steht Ihnen ab dem 15. September zur Verfügung.
Im Residenztheater wird es mit Beginn der Spielzeit 2014/15 nur noch die vorstellungsabhängige Abendkasse geben.

Schriftliche Bestellungen senden Sie bitte
Per Post an:
Tageskasse der Bayerischen Staatsoper
Postfach 101404
80088 München

per Fax an: +49.(0)89.21 85 19 03
per Email an: tickets@staatsoper.de

Oder Sie bestellen bequem über den k-a-r-t-e-n button in unserem Onlinespielplan.

Ensemblemitglieder auf Gastspielreise

Erholung muss während der Sommerpause des Staatsballetts für das Ensemble selbstverständlich sein. Viele Tänzer legen aber nicht die Füße hoch, sondern sie nutzen die Zeit für Gastauftritte.

Lucia Lacarra und Marlon Dino sind während der Theaterferien an einigen Orten der Welt zu erleben. Am 18 und 19. Juli treten sie in der 'Kulturhalle' der mexikanischen Stadt Los Cabos in der Gala de Danza mit Trois Preludes und einem Pas de deux aus Die Kameliendame auf.
Das Jürmala Festivaml in Lettland, ein internationales Ballettfestival, bei dem neben internationalen Stars auch Jugend- und Nachwuchstalente auf der Bühne stehen, heißt das Paar am 5. August willkommen. Neben Die Kameliendame werden sie hier Light Rain tanzen. Am 31. August zeigen Lucia Lacarra und Marlon Dino den Weißen-Schwan-Pas de deux in Barcelona während der IBStage Gala.

Auf Einladung des Cuban Classical Ballet Miami reist Solistin Katherina Markowskaja nach Florida. Am 27. Juli wird sie in einer Gala, die Highlights aus den größten Balletten der russischen Klassik präsentiert, in der Hauptpartie in Chopiniana und als Der sterbende Schwan zu sehen sein.

Gruppentänzer Luca Giaccio reist nach Pestum (Neapel), um dort am 29. Juli Michél Descombays für Männer bearbeitete Version von Der sterbende Schwan beim Maratona della danza zu zeigen.

Die Spielzeitvorschau 2014/15

Die Spielzeitvorschau 2014/15 des Bayerischen Staatsballetts bietet alle Informationen rund um die kommende Saison.

Die Spielzeit 2014/15 wird die zweite zum Thema Tanzland Deutschland sein. Wegweisende Choreographen und Choreographien stehen im Zentrum, Werke, die die vergangenen 100 Jahre im Tanz in Deutschland geprägt haben. Daneben feiern wir den 25. Geburtstag einer großen Compagnie im Tanzland Deutschland – nämlich unsern eigenen.

Die Saison eröffnet Der gelbe Klang / Spiral Pass / Konzert für Violine und Orchester, ein dreiteiliger Abend, inspiriert von Kandinskys synästhetischem Konzept. Les Ballets Russes wird in dieser Saison ergänzt durch Once Upon An Ever After als drittem Teil des Abends nach Shéhérazade und Les Biches. Die Kameliendame kehrt ebenfalls im Oktober ins Repertoire zurück.

Einen Höhepunkt der Wiederentdeckung verlorengeglaubter Klassiker setzt im Dezember Alexei Ratmanskys Neufassung von Petipas Paquita. Eine Rekonstruktion, mit der über Jahre ein Team aus Dramaturgen, Tanz- und Musikwissenschaftlern beschäftigt war. Die Premiere von Limóns The Exiles im Februar wird eingerahmt von Forsythes Artifact II und Kyliáns für München kreierte Zugvögel.

Zur Eröffnung der BallettFestwoche 2015 erarbeitet Richard Siegal, der uns mit seiner Highspeed-Choreographie Unitxt 2013 einen Blockbuster bescherte, einen Abendfüller für das Ensemble. Danach wird gefeiert mit anschließendem TanzFest mit allen Künstlern und mit Ihnen im Nationaltheater. Während der Festwoche heißen wir Martin Schläpfers Ballett am Rhein mit 7, einem abendfüllenden Werk zu Gustav Mahlers 7. Symphonie, willkommen.

Im Juli sehen Sie im Prinzregententheater Das Triadische Ballett/ Le Sacre du printemps, letzteres begleitet von den Münchner Symphonikern. Freuen Sie sich weiter auf Onegin, Romeo und Julia und Ein Sommernachtstraum, vier Matineen der Heinz-Bosl-Stiftung, in denen die Junior Company ihre neusten Werke präsentiert, und ein spannendes Campus-Programm für Kinder und Jugendliche.

Sommertipp! - TANZWERKSTATT EUROPA 2014 WORKSHOPS & PERFORMANCES

Vom 30. Juli bis 9. August 2014 verwandelt die Tanzwerkstatt Europa München in einen Treffpunkt der internationalen zeitgenössischen Tanzszene

Profis und tanzbegeisterte Amateure haben 10 Tage lang die einzigartige Möglichkeit, in den hochkarätig besetzten Workshops in verschiedensten Tanztechniken zu trainieren, wertvolle Einblicke in aktuelle künstlerische Arbeitsweisen zu erhalten, eigenes choreografisches Material auszuprobieren oder den Körper in Bodywork-Kursen zu entspannen.
Hier geht's zur Anmeldung

Abends stehen Gastspiele internationaler Künstler und Kompanien auf dem Programm. Zum Auftakt zeigt die TANZWERKSTATT EUROPA ein absolutes Highlight der jüngeren Tanzgeschichte: Ultima Vez/ Wim Vandekeybus eröffnet mit einer Neuauflage von What the Body Does Not Remember am 30. und 31. Juli das Festival. Weitere international gefeierte Choreografen und Künstler werden in München zu Gast sein: Steve Paxton und Jurij Konjar (2. August), Noé Soulier (3. August), toxic dreams (4. August), Martin Schick (5. August), Zufit Simon (7. August) und Jérôme Bel (8. August), der die Europa-Dernière seiner Performance Pichet Klunchun and myself bei der TANZWERKSTATT EUROPA feiern wird.

Der Vorverkauf erfolgt über
München Ticket

Weitere Informationen unter 
www.jointadventures.net

Bühnen-Dinner am 16. September 2014

Bühnen-Dinner
Erleben Sie einen künstlerischen und kulinarischen Abend auf der Bühne des Nationaltheaters mit Solisten der Bayerischen Staatsoper, des Bayerischen Staatsballetts und dem Bayerischen Staatsorchester.

Das Bühnen-Dinner findet zu Gunsten des Kinder- und Jugendprogramms CAMPUS statt. Mit dem Spendenerlös des Abends möchten wir die vielfältigen Angebote und Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene weiter ausbauen. Das CAMPUS-Programm setzt sich mit Begeisterung für die Vermittlung von Wissen und Freude an Musik, Tanz und Theater sowie Talentförderung ein. Kinder mit unterschiedlichem sozialen Hintergrund können so an die aufregende Welt der Oper, des Balletts und des Orchesters herangeführt werden.

Bühnen-Dinner
Di 16.09.2014, 19.00 Uhr
Nationaltheater

Reservierungen auf Anfrage beim Development-Büro oder über unser Anmeldeformular

Bayerische Staatsoper
Development-Büro
Max-Joseph-Platz 2
80539 München
buehnen-dinner@staatsoper.de
T. +49.(0)89.21 85 10 40
F. +49.(0)89.21 10 48 015