Billy Budd

Benjamin Britten: Billy Budd Benjamin Britten: Billy Budd
Benjamin Britten
E. M. Forster und Eric Crozier nach der Erzählung von Herman Melville

Seestück als Seelendrama: Sadismus, Verrat, Frustration, Homosexualität und Liebe an Bord des Kriegsschiffes "Indomitable". Ein Symbol für alle (Männer)-Gesellschaften, in denen charakterliche Unzulänglichkeit auf sprachliche Hilflosigkeit trifft. Psychoanalytisch genau zeigen Regisseur Peter Mussbach und der zukünftige Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, Kent Nagano, die Abgründe der Protagonisten auf. Dieses Werk Benjamin Brittens erschüttert zutiefst: Die See und die Seele sind gefährliche, indomitable, "unbezähmbare" Gegenden. Wer sich hier aufhält, riskiert den Untergang.

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 
Termin

Nationaltheater
Freitag, 23. Februar 2007
Nationaltheater
19.00 - ca. 22.10 Uhr
Dauer: 3 Stunden 10 Minuten ( 1 Pause )
18.00 Uhr: Einführung
Preise I
Freier Verkauf und 3. Vorstellung Abonnement Serie 34
Besondere Ermäßigung für das Programm Junges Publikum
 
Besetzung

Musikalische Leitung Kent Nagano
Inszenierung Peter Mussbach
Bühne Erich Wonder
Kostüme Andrea Schmidt-Futterer
Choreographische Mitarbeit Beate Vollack
Licht Alexander Koppelmann
Chöre Andrés Máspero

Edward Fairfax Vere John Daszak
Billy Budd Russell Braun
John Claggart Peter Rose
Mr Redburn Robert Bork
Mr Flint Lynton Black
Lieutenant Ratcliffe Christian Rieger
Red Whiskers Ulrich Reß
Donald / Sailor Timothy Sharp
Dansker Christoph Stephinger
The Novice Kevin Conners
Squeak Anthony Mee
Bosun Rüdiger Trebes
First Mate Marc Pujol
Second Mate / Voice Andreas Kohn
Maintop Kenneth Roberson
Arthur Jones Andreas Kohn
The Novice's Friend Christian Miedl



Das Bayerische Staatsorchester
Der Chor der Bayerischen Staatsoper