Die Zauberflöte

Die Zauberflöte: A. Brower, D. Behle, C. Gerhaher,  O. v. d. Damerau, L. Tatulescu Die Zauberflöte: Erika Miklósa, Daniel Behle Die Zauberflöte: Georg Zeppenfeld, Julia Kleiter, Chor und Statisterie
Wolfgang Amadeus Mozart
Emanuel Schikaneder

Papageno will Papagena – Tamino seine Pamina. Doch der Weg zur Liebe ist nicht einfach! Alle müssen sie schwere Prüfungen bestehen: müssen sich gegen Mord und Selbstmord entscheiden, auf Speis und Trank und manchmal sogar auf Sprechen und Gesang verzichten. Was ihnen hilft, Gefahren zu bestehen, sind eine Zauberflöte und ein Glockenspiel. Die weltbekannteste Oper in einer klassisch schönen Inszenierung, dem Vermächtnis des Regisseurs August Everding: Die böse Schlange speit noch "richtiges" Feuer, die Königin der Nacht ist noch wirklich eine "sternflammende" Königin. Dies Bühnen-Bildnis (von Jürgen Rose) ist bezaubernd schön. Hier wirkt der Zauber dieser Oper.

 
Termin

Nationaltheater
Samstag, 24. November 2012
Nationaltheater
19.00 - ca. 22.15 Uhr
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten (1 Pause)
18.15 Uhr: Kindereinführung
Preise K
Familienvorstellung
Freier Verkauf
Besondere Ermäßigung für das Programm Junges Publikum
 
Besetzung

Musikalische Leitung Asher Fisch
Inszenierung August Everding
Neueinstudierung Helmut Lehberger
Bühne und Kostüme Jürgen Rose
Licht Michael Bauer
Choreographische Mitarbeit Beate Vollack
Chor Sören Eckhoff

Sarastro Georg Zeppenfeld
Tamino Pavol Breslik
Sprecher Christian Rieger
Königin der Nacht Erika Miklósa
Pamina Anna Virovlansky
Erste Dame Laura Tatulescu
Zweite Dame Angela Brower
Dritte Dame Okka von der Damerau
Drei Knaben Tölzer Knabenchor
Papageno Alex Esposito
Papagena Iulia Maria Dan
Monostatos Ulrich Reß
Erster Geharnischter / Zweiter Priester Francesco Petrozzi
Zweiter Geharnischter / Dritter Priester Christoph Stephinger
Erster Priester Wolfgang Grabow
Vierter Priester Ivan Michal Unger
Drei Sklaven Philipp Moschitz
Walter von Hauff
Markus Baumeister



Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper