Artifact

William Forsythe: Artifact. Alen Bottaini, Lisa-Maree Cullum, Ensemble William Forsythe: Artifact. Ensemble William Forsythe: Artifact. Damenensemble
William Forsythe
Musik von Eva Crossmann-Hecht, Ferruccio Busoni/J. S. Bach, William Forsythe

Das Ballett dreht sich um drei Charaktere: eine „Person im historischen Kostüm“, eine „Person mit Megaphon“ und eine gespenstische graue „Andere Person“, die sich alle wie Traumfiguren inmitten einer großen Ballettgruppe von wunderschönen symmetrischen Linien und Formationen bewegen. Mit nur einem begrenzten Vokabular bringt die Frau im historischen Kostüm scheinbar endlose Erzählungen hervor, während die anderen beiden Figuren versuchen, mittels Hand- und Armzeichen zu kommunizieren, welche von den Tänzern kopiert werden.

In einer zweiten ausschließlichen Tanzsequenz löst sich ein exquisites neoklassisches Pas de deux aus den symmetrischen Linien der Ballettgruppe heraus und bietet kontrapunktierenden Tanz von atemberaubender Schönheit. Unterbrochen durch das regelmäßige Herunterstürzen eines Vorhangs testet das Pas de deux unsere Wahrnehmung von Ballett und wie es auf andere Bereiche der Theatererfahrung Bezug nimmt.

Ein Thema, das auch weiter im dritten Teil, einer gewaltigen und üppigen theatralen Kakophonie, verfolgt wird und eine teilweise Resolution im vierten Teil erlebt.

 
Alle Termine

Es wurden leider keine Termine in der Datenbank gefunden. Vergangene Veranstaltungen blättern Sie bitte im Archiv nach.
 
 
Besetzungen