Les Contes d'Hoffmann

Les Contes d'Hoffmann: Joseph Calleja, Kate Lindsey Les Contes d'Hoffmann: Eri Nakamura, Joseph Calleja Les Contes d'Hoffmann: Laurent Naouri, Joseph Calleja, Brenda Rae
Jacques Offenbach
Libretto von Jules Barbier nach dem Schauspiel von Jules Barbier und Michel Carré

Opéra fantastique in fünf Akten
Der Protagonist der Oper ist E.T.A. Hoffmann, der Prototyp des deutschen romantischen Künstlers: sein Leben ein Kunstwerk, seine Abgründe, seine Zweifel, seine großen Einfälle – seine Krisen. Und immer damit verbunden: Frauen. Hoffmann in der Oper berichtet in seinen Erzählungen von drei Frauentypen, der „leblosen Puppe mit einem Herz aus Eis“, der „Virtuosin“, krank und dem Tode geweiht, sowie der „unverschämten Kurtisane“.

Jacques Offenbachs 1881 uraufgeführte Opéra fantastique basiert auf dem gleichnamigen Schauspiel von Jules Barbier und Michel Carré, die aus den Biografien und Werken von E.T.A. Hoffmann, Adelbert von Chamisso und Alfred de Musset ein eigenes Künstlerdrama kreierten. Es ist keine Literaturoper – die Protagonisten aus verschiedenen romantischen Erzählungen wurden durch einen fiktiven Hoffmann verbunden –, sondern vielmehr die Botschaft an den Dichter, die Kunst zu seiner Herzensangelegenheit, oder vielleicht sogar aus seinem Herzen eine Mördergrube zu machen.

Basierend auf der Ausgabe von Michael Kaye und Jean-Christophe Keck, © Schott Musik International



In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Koproduktion mit der English National Opera London
 
 
Besetzungen

Musikalische Leitung Constantin Trinks
Inszenierung Richard Jones
Bühne Giles Cadle
Kostüme Buki Shiff
Choreographie Lucy Burge
Licht Mimi Jordan Sherin
Dramaturgie Rainer Karlitschek
Chor Sören Eckhoff

Olympia Jane Archibald
Antonia Genia Kühmeier
Giulietta Brenda Rae
Cochenille / Pitichinaccio / Frantz Kevin Conners
Lindorf / Coppélius / Dapertutto / Miracle Christian Van Horn
Nicklausse/Muse Angela Brower
Stimme aus dem Grab Qiulin Zhang
Hoffmann Rolando Villazón
Spalanzani Ulrich Reß
Nathanael Dean Power
Hermann Andrea Borghini
Schlémil Christian Rieger
Wilhelm Petr Nekoranec
Crespel / Luther Peter Lobert



Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper