Saint François d'Assise

Paul Gay, Bayerisches Staatsorchester, Chor der Bayerischen Staatsoper, Aktionisten Saint François d'Assise: Paul Gay, Christine Schäfer Saint François d’Assise: Ensemble
Olivier Messiaen
Olivier Messiaen

Oper in 3 Akten (8 Bildern)
In den 1970er Jahren verführt der Direktor der Pariser Oper Rolf Liebermann den über sechzigjährigen Olivier Messiaen zur Komposition seines ersten und einzigen Bühnenwerkes. Der tief gläubige Komponist, der mit seinem gesamten Oeuvre seine Zuhörer einlädt, das Mysterium des Glaubens zu erfahren und mit ihm zu teilen, schreibt eine über vierstündige Oper über einen Heiligen des 13. Jahrhunderts: Saint François d’Assise.

Die 1983 in Paris uraufgeführten „Scènes franciscaines“ sind weder Hagiographie noch ein Drama um den historischen, 1228 heilig gesprochenen Ordensgründer: Der Mensch Franziskus, der seine ich-bezogene Lebensangst, seine Todesfurcht und den Ekel vor dem Hässlichen überwindet, schafft in seinem inneren Erleben Platz für eine die Grenzen des Individuums sprengende Erleuchtung und die Erfahrung der Existenz Gottes.

Die wie in einer mittelalterlichen Miniatur oder bei einem Kirchenfenster in acht Stationen erzählte Geschichte um den Heiligen, seinen Weg durch Angst und innere Finsternis zu einem Zustand vollkommener Gnade ist für Messiaen Ausgangspunkt für eine musikalische Meditation über die Spiritualität des modernen Menschen.



In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 
Alle Termine

Es wurden leider keine Termine in der Datenbank gefunden. Vergangene Veranstaltungen blättern Sie bitte im Archiv nach.
 
 
Besetzungen