Limb's Theorem

Limb's Theorem von William Forsythe Limb's Theorem: Séverine Ferrolier Limb's Theorem
Ballett von William Forsythe. Musik von Thom Willems

Das dreiteilige reine Tanzstück Limb's Theorem, das 1989-1990 entstand, ist eine spannende Demonstration der uneingeschränkten Möglichkeiten des Ballettvokabulars und der erfinderischen Gestaltung der Beziehung zwischen Tanz und der Wahrnehmung des Zuschauers.
Limb’s Theorem mit der Klanginstallation von Thom Willems ist ein abendfüllendes Ballett in drei Teilen für insgesamt 38 Tänzerinnen und Tänzer. Das Werk, das dem Ensemble einiges an Neuem abverlangt, gehört zu den erfolgreichsten Werken aus dem Frankfurter Repertoire und wurde auf der ganzen Welt gezeigt. Ein eminent tänzerisches, virtuoses Stück, das ganz und gar strukturell angelegt ist und in seiner Qualität ganz dem Input der Akteure vertraut. Es war das Programm, mit dem das Ballett Frankfurt 1994 in München zum ersten Mal im Nationaltheater sein Publikum eroberte.

 
Alle Termine

Dezember 2006: Nationaltheater
Oktober 2006: Taipeh, Taiwan, CKS Cultural Center
Es wurden leider keine Termine in der Datenbank gefunden. Vergangene Veranstaltungen blättern Sie bitte im Archiv nach.
 
 
Besetzungen