Rigoletto (Inszenierung 2005)

Giuseppe Verdi: Rigoletto. Mark Delavan, Diana Damrau Giuseppe Verdi: Rigoletto Giuseppe Verdi: Rigoletto. Mark Delavan
Giuseppe Verdi
Francesco Maria Piave

Wer hat Gilda auf dem Gewissen? Der Herzog von Mantua, der zwanghaft jede Frau verführen muss? Seine Höflinge, die sich sich mit den Spielen ihres Herrn die Langeweile vertreiben? Oder ist es der zynische Hofnarr Rigoletto selbst: der Vater, der seine Tochter Gilda nicht loslässt, ihr nicht die Freiheit gibt, die sie bräuchte, um selbst zu erkennen was Liebe ist und wer wirklich liebt? Das ist so sicher wie Monterones Fluch: Einer der bekanntesten Opernreißer wird von der Filmregisseurin Doris Dörrie völlig neu erzählt!



In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

sponsored by

 
Termin

Nationaltheater
Münchner Opern-Festspiele 2005
Mittwoch, 6. Juli 2005
Nationaltheater
19.00 - ca. 21.50 Uhr
Dauer: 2 Stunden 40 Minuten (1 Pause)
Preise M
Freier Verkauf
 
Besetzung

Musikalische Leitung Zubin Mehta
Inszenierung Doris Dörrie
Bühne und Kostüme Bernd Lepel
Choreographie und Bewegungsregie Beate Vollack
Licht Michael Bauer
Projektionen Tobias Heilmann
Chöre Andrés Máspero

Il Duca di Mantova Joseph Calleja
Rigoletto Paolo Gavanelli
Gilda Diana Damrau
Sparafucile Anatoli Kotscherga
Maddalena Elena Maximova
Giovanna Hannah Esther Minutillo
Il Conte di Monterone Mikhail Petrenko
Marullo Christian Rieger
Borsa Matteo Kenneth Roberson
Il Conte di Ceprano Steven Humes
La Contessa di Ceprano Barbara Heising
Paggio Barbara Heising
Usciere Rüdiger Trebes



Das Bayerische Staatsorchester
Der Chor der Bayerischen Staatsoper