Bayerisches Staatsballett II

Boy meets Girl. ©Charles Tandy Allegro Brillante. ©Charles Tandy
Gastspiel der Junior Company

Wer wagt, gewinnt!

Das Bayerische Staatsballett II – Eine Kooperation des Bayerischen Staatsballetts, der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München und der Heinz-Bosl-Stiftung

Die Bewährungsprobe haben Projekt und Tänzer längst bestanden, hat die Junior Company des Bayerischen Staatsballetts – auch Staatsballett II – doch in den fünf Jahren ihres Bestehens ein Repertoire aus 18 Balletten von Petipa über Balanchine bis zur Avantgarde eines Richard Siegal oder Simone Sandroni erarbeitet und damit viele Städte in Deutschland und bald halb Europa bereist. Allein 2014/15 gehen Tourneen nach Israel und Griechenland, Spanien und Italien. "Temperament auf 32 Beinen", titelte eine Kritikerin 2013 sehr treffend – Sie dürfen sich also freuen auf die nächsten Vorstellungen der 16 jungen Tänzerinnen und Tänzer, die alle zwei Jahre in dieses Junior-Ensemble eintreten und sich ihre ersten künstlerischen Sporen verdienen – zuletzt 2014 mit der spektakulären Rekonstruktion des Triadischen Balletts, das 2015 im Prinzregententheater wieder aufgenommen wird.

Die Mitglieder der Junior Company bekommen eine zusätzliche Exzellenzausbildung durch hervorragende internationale Pädagogen und Trainer, sammeln Erfahrungen im großen Ensemble, erlernen unterschiedliche Gruppen-und Solopartien, studieren wichtige Ballette aus dem weltweiten Kanon ein, kreieren mit zeitgenössischen Choreographen und reisen dann mit diesen Werken um die Welt. Danach sind sie reif für ein Profi-Engagement und das finden sie in der Regel auch! Entweder gleich hier im Bayerischen Staatsballett oder in renommierten Ensembles in Zürich, Den Haag oder Düsseldorf.



 
Termin

Samstag, 11. Mai 2013
Velbert
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Forum Niederberg, Oststraße 20, Velbert-Mitte / Preise € 15,60 - 25,60 / Servicebüros der Stadt Velbert
Freier Verkauf
 
Besetzung