Ballett Extra

Ballettsaal im Nationaltheater

Ballett extra

Unangestrengt, ohne äußerlichen Aufwand, im intimen Rahmen eines Ballettsaals, für einen Kreis von ein wenig über hundert Interessierten – so wurde Ballett extra im Herbst 2001 konzipiert - als lockere Serie mit Hintergrund-Informationen zum Ballett im allgemeinen und das Staatsballett im Besonderen. 100 Veranstaltungen sind es inzwischen geworden. Und immer noch rufen die Besucher nach "mehr".
So geht es weiter: mit dem offenen Probentag, an dem man hautnah miterleben kann, was und wie Tänzer Tag für Tag - ganz ohne Zauberei - arbeiten, um schließlich das Publikum mit glanzvollen Abenden im Theater verzaubern zu können. Es fängt an beim morgendlichen Training der Compagnie und reicht bis zur letzten Probe am späten Nachmittag. Es wird weitergehen mit den Einführungsabenden zu unseren Premieren, in denen mal mit Schwerpunkt auf der theoretischen Seite, mal ganz praktisch als handfeste Probe die Neugier auf Kommendes gefüttert wird. Es wird weitergehen mit Meisterklassen, bei denen es passieren kann, dass man als Publikum plötzlich zwei Meter von Ikonen der Ballettgeschichte entfernt zu sitzen kommt und Zeuge wird des einzigartigen Prozesses, wie Überlieferung von Geschichte im Fall eines Tanzkunstwerkes aussehen kann.
So – und auch ganz anders – lässt sich Schönes, Kluges, Kompliziertes und Einfaches rund ums Ballett erfahren...

Alle Termine